Pfifferlinge

Frisch eingetroffen:

Pfifferlinge!!!

Hochzeitslocation

feiern Sie Ihre Hochzeit

im Landhaus Grum.

Hier finden Sie Bilder.

Hier finden Sie unsere Komplettangebote!

Sonntagsbrunch

Jeden 1. Sonntag im Monat

Sonntagsbrunch von 11 bis 14 Uhr.

(zusätzlich a la carte)

Wöchentlich wechselnde Hauptgerichte!

Weitere Informationen
finden Sie hier.

Besucherzähler

Heute48
Gestern117
Diese Woche432
Diesen Monat3484
Insgesamt212397

Driving Range

bis einschließlich Februar wegen Nässe gesperrt!

Die neue Driving Range am Leinpfad wurde offiziell eröffnet. Weitere Attraktionen folgen.

„Sie, liebe Familie Grum, haben mit ihrem Angebot quasi die touristische Meile an der Ruhr mit geschaffen“, lobte Regina van Dinther. An der Ruhr wurde jetzt offiziell die Driving Range am Landhaus Grum eröffnet. Die CDU-Landtagsabgeordnete schnitt zusammen mit der Familie Grum das rote Band durch. Ein halbes Jahr nach dem Richtfest kann die Anlage nun von Golfspielern genutzt werden.

Van Dinther sieht hier eine notwendige touristische Entwicklung: „Die Anstrengungen dienen der Zukunftssicherung. Denn Arbeitsplätze und Freizeitaktivitäten kann es nur geben, wenn Akteure da sind.“ Die Driving Range sei eine Aufwertung und das neue Grumsche Highlight. Die Politikerin lobt zudem die Radstation, an der jeder kostenlos sein Fahrrad reparieren kann.

„In vier Wochen wird auch das Putting Green fertig sein. Wir haben die Range schon vorzeitig eröffnet, weil die Anfrage groß war und die Golfer schon anstanden, um endlich loszulegen, erklärte Grum.

Abschlagen kann jeder. Auf acht überdachten und acht freien Plätzen. Die Anlage ist für die Öffentlichkeit angelegt. „Für zwei Euro kann man 30 Bälle am Ballautomaten ziehen“, klärt Grum auf. Es gebe auch besondere Angebote, bei denen Spieler Geld sparen, wenn sie öfter kommen. In zwei bis drei Monaten werden auf der Driving Range auch Golfkurse angeboten. Zudem sind Ausbildungen zum Golflehrer fest geplant – nur die Prüfung findet auf einem richtigen Golfterrain statt.

Kostenlose Abschläge

Am Tag der Eröffnung war der Abschlag für jeden kostenlos. Daher nutzen viele Festbesucher die Chance, einmal einen Schlag auszuführen. Gelbe Golfbälle liegen auf der Wiese herum. An den Abschlagplätzen stehen die Golfer. Irmtraud Mundt (63) findet es toll, dass die Anlage nun eröffnet ist. „Jetzt muss ich nicht immer nach Wuppertal fahren, sondern werde regelmäßig hier spielen.“ Sie hat schon vorher einige Male Golf gespielt.

„Viele haben noch nie oder nur selten gegolft. Es sind aber auch einige Naturtalente darunter“, sagt Alexander Merkel. Er ist selbst Golfprofi und gibt am Eröffnungstag unerfahrenen Spielern Tipps und Tricks vor den Schlägen.

Tim Bottmer (17) etwa hat einige Male hobbymäßig gespielt. „Ich hatte heute nichts zu tun, deswegen bin ich hier“, sagt er. Konzentriert steht er vor dem Abschlag und katapultiert die Bälle bis über 100 Meter weit.

 

Weitere Informationen zu unserem Angebot finden Sie hier.